Lüften

Lüften- für ein gesundes
Raumklima

Luftzirkulation fördert die Gesundheit

Eine gute Luftqualität und ein gesundes Raumklima in geschlossenen Räumen sind unabdingbare Voraussetzungen für das menschliche Wohlbefinden. In gewerblichen und öffentlichen Räumen wird der Luftwechsel vom Gesetzgeber vorgegeben. Nach diesen Vorgaben werden die Lüftungsanlagen in der Größe und Beschaffenheit ausgelegt.


Kontrollierte Wohnungslüftungstechnik

Bei Neubauten oder energetisch verbesserten Altbauten wird der ausreichende Luftaustausch durch die Gebäudehülle nicht mehr gewährleistet. Dies passiert aufgrund des hohen Wärmestandards mit nahezu luftdichten Gebäuden. Das kann bei unzureichend-konventionell belüfteten Räumen eventuell zu Feuchtschäden und Schimmelpilzbildung führen. Bei konventioneller Belüftung spricht man zusätzlich von einem Wärmeverlust. Durch die Einführung der EneV (Energieeinsparverordnung), die strenge Richtlinien für die Luftdichtheit von Neubauten und modernisierten Altbauten vorgibt, wird das korrekte Lüften von Wohnräumen immer mehr in den Fokus gerückt. Die EneV fordert die Sicherstellung eines Mindestluftwechsels und die Erstellung eines Lüftungskonzeptes bei Neubauten und bei der energetischen Sanierung.

Die kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung hilft bei:
- der Energieeinsparung
- Filterung der Luft von Schadstoffen, Staub, Milben auf ein Minimum
- Schutz vor Feuchteschäden
- Schutz vor Schimmelpilzbildung

Sprechen Sie mit uns – wir zeigen Ihnen gerne Ihr persönliches Lüftungskonzept auf.